Projekte im Unterricht

Die Durchführung von Projekten gehört zum unterrichtlichen Alltagsgeschehen in unserer Schule.

Es gibt:

  • klassenübergreifende Projekte, wie zum Beispiel die Skifreizeit, an der Schüler unterschiedlicher Altersstufen teilnehmen
  • klassenübergreifende Projekte in den Stufen oder in den Familienklassen
  • themenbezogene Projekte in einzelnen Klassen oder Lerngruppen.

Das Projekt "Traumcafe" wird schon seit Jahren, von einem Lehrerteam mit den jeweiligen Schülern der eigenen Klasse durchgeführt. Bei anderen Projekten wechseln häufiger die Kollegenteams und die Schüler.

Unter den weiterführenden Links finden Sie eine Darstellung verschiedenster Projekte aus unterschiedlichen Bereichen:

  • aus dem Musikbereich: die Combo  und die Schulband
  • aus dem Sportbereich: die Skifreizeit und die Surffreizeit
  • aus dem Bereich Umwelt- und Freizeitgestaltung: den Tanzkurs und den Mofakurs.

Eine Projektwoche zum Thema: Wohnen wurde im Februar mit den Schülern der Familienklassen durchgeführt. Da in den Familienklassen eine breite Altersstruktur herrscht  wurde das Thema differenziert mit verschiedenen Inhalten und Schwerpunkten bearbeitet.

So besuchten z.B. die älteren Schüler Wohneinrichtungen für behinderte Menschen, während die jüngeren Schüler das Thema: Wohnen im kreativen Gestalten von Räumen in spielerischer Form bearbeiteten.

Ein große und wichtige Projekte in den Jahren 2005 und 2010 waren die Zirkusprojekte zum 30- und 35-jährige Schuljubiläum in Zusammenarbeit mit dem Familienzirkus Sperlich und der pädagogischen Initiative Unna. An diesem Projekt nahmen alle Schüler und Lehrer teil. Das Außergewöhnliche und Einmalige dieser Projekte führte zu einer großen Motivation bei allen Beteiligten. Und noch lange nach Ende des eineinhalbwöchigen Projekte klangen die Erlebnisse nach.

Sollten Sie mehr über dieses Projekt erfahren wollen, rufen Sie uns doch an. Ein professioneller Videofilm, den Sie an unserer Schule bekommen können, vermittelt Ihnen Eindrücke von diesem Projekt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

MUSEBeteiligung am MUS-E Labor im Rahmen des Ruhr Atoll 2010

 

In der Zeit vom 17. Mai 2010 bis zum 15. August 2010 wird auf der Brehm-Insel in Essen-Werden ein MUS-E Labor der Yehudi Menuhin Stiftung in Kooperation mit der Fakultät für Physik der Universität Duisburg-Essen sowie der Künstlerin Diemut Schilling errichtet. Ziel dieses Projekts ist es, einen Skulpturen- und naturwissenschaftlichen Spiele-Park zu errichten und schließlich mit Hilfe von Führungen und Workshops Kunst und Physik ineinandergreifend zu erleben.

Die Traugott-Weise-Schule beteiligt sich an dem Projekt, in dem sich Schüler der Klassen F2 und F4 über einen Zeitraum von acht Wochen mit dem Thema Energie auseinandersetzen, ihre Assoziationen dazu ausdrücken und schließlich künstlerisch festhalten. Dies geschieht zum einen durch das Radieren von Kupferblechen, zum anderen durch das Gestalten von einzelnen Tonelementen. Die Schüler haben ihre ersten Kunstwerke bereits in der Schule ausgestellt, schließlich werden die Werke in die einzelnen Stationen der Ausstellung eingearbeitet und können dann vom 17. Mai bis zum 15. August 2010 im Rahmen von Führungen oder Workshops von den Schülern eingesehen werden. Dabei können die Schüler sehen und erleben, wie ihre Kunst im MUS-E Labor Teil des Ganzen geworden ist.

 

Link:

http://www.ruhr-atoll.de/

 

Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung
Wüstenhöferstr. 175
45355 Essen
www.traugott-weise-schule.de