Mut tut gut !

In dem 2-tägigen Training "Mut tut gut!" lernten die teilnehmenden Schüler, mutiger und selbstbewusster zu sein und Gefahren im Alltag

besser einschätzen zu können.

Am ersten Tag gab es zum Beispiel Übungen, bei denen die Schüler selber sagen durften, wie sie berührt werden möchten und wie nicht.

Hierbei ging es darum, seine eigenen Grenzen und Rechte besser kennen zu lernen.

 

Am zweiten Tag haben die Schüler im Film und in verschiedenen Rollenspielen unterschiedliche Gefahrensituationen kennen gelernt.

Sie übten gemeinsam mit den Trainerinnen von Preventi, wie sie sich bei möglichen Gefahren verhalten und wehren können.

Zum Beispiel übten sie, wie man sich verhält, wenn ein fremder Autofahrer nach dem Weg fragt oder eine fremde alte Frau nach ihrer Katze sucht.

Viele der Teilnehmer hatten schon tolle Ideen, zum Beispiel nicht den richtigen Namen zu nennen, nicht in das Auto einzusteigen oder nicht

alleine mit der Frau mitzugehen, um ihre Katze zu suchen.

 

Tobias und Jan unterhalten sich.

Da kommt ein Auto.

Tobias schützt Jan.

   

Tobias hält Abstand.

Der Beifahrer will Kübra ins Auto ziehen.

Die alte Frau sucht ihre Katze.

Sie möchte, dass die Schüler mitkommen.

 

 

 Zum Schluss gab es ein Spiel mit dem Schwungtuch, bei dem die Schüler ihre Gemeinsamkeiten entdecken konnten:

 

Mehr Informationen zu diesem Präventionsprogramm gibt es unter http://www.preventi.de.

 

 

 

 

 

Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung
Wüstenhöferstr. 175
45355 Essen
www.traugott-weise-schule.de