`id ul-fitr mubarak


Mit diesen Worten begrüßt man sich zum Zuckerfest in arabischer Sprache.

Da es an der Traugott-Weise-Schule einen hohen Anteil muslimischer SchülerInnen gibt feiert die Schulgemeinde mit ihnen zum Abschluss des Fastenmonats Ramadan das Fest des Fastenbrechens oder auch Zuckerfest. Das Fest, mit dem die 29- bis 30-tägige Fastenzeit ihren Abschluss findet, wird in den ersten drei Tagen des Folgemonats gefeiert. Es ist nach dem islamischen Opferfest das zweite Hauptfest des Islams. Wie alle islamischen Feste wandert es langsam rückwärts durch das Sonnenjahr (ca. 11 Tage pro Jahr) und kann daher zu jeder Jahreszeit stattfinden.

Der aus dem Türkischen ins Deutsche übernommene Begriff „Zuckerfest“ bezieht sich auf die Süßigkeiten, die es während der Festtage vor allem für Kinder gibt.

So gibt es auf dem Fest in der Schule ein reichhaltiges Angebot an Speisen aus dem türkischen und arabischen Raum sowie deutsche Süßigkeiten. Viele muslimische Eltern steuern selbst hergestellte oder gebackene Köstlichkeiten bei. 

 

Mit Hilfe von Dias oder Filmen können  die nicht muslimischen Schüler und Schülerinnen der Schule einen Eindruck bekommen von einer Moschee, vom Leben, vom gemeinsamen Feiern und Beten in muslimischen Familien.

Bei Spielen, Tanz und Leckereien begehen Schüler*innen vieler Nationalitäten und Religionen dieses hohe islamische Fest an der Traugott-Weise-Schule gemeinsam.

 

 

 

 

In einigen Jahren feiern wir in ähnlicher Weise zudem das Opferfest in der festlich geschmückten Aula mit einem informativen Teil mal als Quiz, Interview, Film oder Theaterstück und immer mit leckerem Essen, Spiel und Tanz .

 

 


weitere Fotos hier

Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung
Wüstenhöferstr. 175
45355 Essen
www.traugott-weise-schule.de